Klassiere Deine eigene Komposition

Und so einfach geht's:

Zum Einreichen einer neuen Komposition, einfach Anmeldeformular ausfüllen und PDF gemäss "Merkblatt für Komponisten" (bzw. MP3, wenn vorhanden) anhängen und abschicken.

Wichtig:
Um die Richtigkeit der klassierten Kompositionen gewährleisten zu können, werden die Stücke vor der Klassierung korrekturgelesen.
Dies dient dazu, dass Tambourenleiter, Wettspieler und Juroren über sowohl einheitliche als auch fehlerfreie Noten verfügen können. Darüber hinaus wird eine weitere Fehlerquelle eliminiert, wenn es darum geht, eine Deiner Kompositionen in die STPV-Bücher-Sammlung aufzunehmen.

Wir teilen Dir per Mail mit, ob und welche allfälligen Korrekturen von Dir vorgenommen werden müssen. Hierfür erhältst Du von uns Deine Noten als PDF mit detaillierten Anweisungen zur Anpassung zurück.

Hierzu gilt es, zwei Termine zu beachten:

Provisorischer Einsendeschluss:
Bis zu diesem Datum hast Du die Möglichkeit, Kompositionen einzureichen, die dann auch korrekturgelesen, retourniert und korrigiert werden können.

Definitiver Einsendeschluss:
Letzte Möglichkeit, eine Komposition für's nächste Jahr einzureichen. Bitte nur verwenden, wenn Du Dir absolut sicher bist, dass die Komposition STPV-konform und fehlerfrei ist.

Kompositionen, die nicht den Anforderungen gemäss den Dokumentationen der KlaKom STPV entsprechen, fehlerhaft sind oder zu spät eingereicht werden, werden NICHT KLASSIERT! - Also unbedingt Termine einhalten!

Alle Komponisten erhalten nach Anmeldeschluss eine Bestätigung ihrer Anmeldung per Mail. Im Anhang findest Du dann ebenfalls die Rechnung, welche binnen 14 Tagen zu begleichen ist. Kompositionen, deren Bezahlung zum Zeitpunkt der KlaKom-Tagung ausstehend ist, werden nicht klassiert.

Im Anschluss an die Klakom-Tagung werden die Resultate an die TK-STPV weitergeleitet und jeweils Anfang Jahr auf dieser Seite publiziert.

Wir danken Dir für Dein Verständnis und freuen uns auf neue, kreative Kompositionen.

Das KlaKom-Team